logo.gif
nl | uk | de | fr
Willkommen Geschichte Kontakt Genk Tanzt Links Fotoalben
Wer sind die Landouwe?



Wir sind eine Volkskunstgruppe aus der Stadt Genk, gegründet anno 1953.

Die Landouwe hat bereits sehr viel erreicht:

Auftritte im In-und Ausland, Teilnahme an diversen Festivals,

Preisverleihungen, ministerielle Anerkennung,

Partnerschaften mit zahlreichen ausländischen Gruppen, ... und vieles mehr.



Der Schwerpunkt hat sich leicht verschoben, aber das Ziel bleibt unverändert: "Erhaltung der flämischen Volksmusik" mit Musik, Gesang, Tanz und wehenden Fahnen.

Derzeit zählen wir ein Dutzend Fahnenschwinger und zwei Musiker.

Unser Engagement und Ausdauer wurden belohnt, indem unsere eigene Fahnenkreation, "De Slagmolen", in die Publikation "Vendel nu 4" des Flämischen Institut für Volkskunde aufgenommen wurde. Später folgten noch unsere Kreationen: "Den Dool" und "Ter Aerde".



Was bedeutet "Die Landouwe"?



„Die Landouwe“ ist ein alt-flämisches Wort und bedeutet ursprünglich so viel wie "ein unbebauter Acker“ oder „ ein brachliegendes Stück Land“. Die unberührte Landschaft von Genk von 1953 vor der Industrialisierung zu sichern und zu schützen, war das Ziel unserer Vorgänger.

Diese Deutung sollte nun nicht wörtlich genommen werden.

Die Gründer der Volkskunstgruppe "Die Landouwe" stellen sich nicht gegen die Industrialisierung als solche, sondern gegen den dazugehörigen Niedergang von Traditionen und heimatlichem Brauchtum.

Mit der Errichtung einer Volkskunstgruppe wollten die Gründer die Einwohner von Genk wachrütteln und motivieren, ihre Verantwortung für ihr flämisch - kulturelles Erbe zu übernehmen; d.h. dieses zu leben, zu erhalten und nach außen zu tragen.

© Die Landouwe Genk v.z.w.